Presseschau

Unser Anliegen ist, für Sie und Ihre Anliegen Öffentlichkeit herzustellen.
Es gibt aber auch Themen, die UNS ein Anliegen sind.

Eine Auswahl finden Sie hier:

 

Blick aus Österreich: Merkel hatte die Moral, Kurz die Lösung

n-tv Nachrichtenfernsehen, am 26. Mai 2017. Zum Artikel...

 

Kern ist jetzt nur noch Passagier

Der SPÖ-Chef wollte die Ausrufung von Neuwahlen Sebastian Kurz in die Schuhe schieben. Dieser diktiert jetzt die Konditionen.

Wiener Zeitung, am 11. Mai 2017. Zum Artikel...

 

Von Kern bis Macron: Politik als Showgeschäft?

Servus TV, Talk im Hangar-7

Sendung vom 28. April 2017. Zur Sendung …

 

Das wird man wohl noch sagen dürfen ...

Die FPÖ hat die politische Kommunikation verändert. Jetzt leistete sich ein grüner Abgeordneter einen emotionalen Ausfall.

Die Presse, 29. September 2015. Zum Artikel...

 

Medien in der Grauzone

Nicht immer trennen Medien ihre redaktionellen von bezahlten Texten.

CSR-NEWS.net, 11. Juni 2015. Zum Artikel...

 

Wo ist Ihre Leistung, Herr Präsident?

Christoph Leitl fordert von der Regierung einen Bürokratieabbau. Das ist mutig, angesichts der eigenen Bilanz.

Der Standard, 22. Oktober 2014. Zum Artikel...

 

Politik ohne Kompetenznachweis

Auch nach der jüngsten Regierungsumbildung stellt sich die Frage, ob Politiker überhaupt etwas können müssen.

DATUM, September 2014.

Download des Artikels als PDF

 

Warum haben Politiker ein Kommunikationsproblem?

DATUM, März 2014.

Download des Artikels als PDF

 

Regieren, um zu inserieren

Das Lobbying-Gesetz ebenso wie auch das Medientransparenzgesetz sind halbherzig und lückenhaft. Geht's nicht besser?
Die Presse, am 08. April 2014. Zum Artikel...

 

Das Land ohne Leidenschaften

Warum wir Schulden, ein unfinanzierbares Pensions- und ein desolates Bildungssystem erben.
Wiener Zeitung, 19. Dezember 2013. Zum Artikel...

 

Warum haben Politiker ein Kommunikationsproblem?

DATUM Jubiläumsheft, Dezember 2013.

Download des Artikels als PDF

 

Ältere Herren, jüngere Allrounder und eine Zynikerin

Warum Frauenmangel im Verhandlungsteam unsere geringste Sorge ist.
Die Presse, am 25. Oktober 2013. Zum Artikel...

 

"Integration endet nicht mit Tod“

Baden-Württembergs Ministerin für Integration, Bilkay Öney, im Interview.
Wiener Zeitung, am 12./13. Oktober 2013. Zum Artikel...

 

Politischer Kulturbruch in Etappen

Eine Analyse zur Nationalratswahl 2013.
Magazin DATUM, 30. September 2013. Zum Artikel...

 

Presseförderung: Ein System der Absurditäten

Österreich leistet sich ein Fördersystem, das weniger dem Qualitätsjournalismus als vielmehr der Finanzierung von „Freunderln“ dient.
Die Presse, 18. September 2013. Zum Artikel...

 

Die Wahlkampagnen, die wir verdienen?

Ein erstes Resümee zum Start in den Nationalrats-Wahlkampf.
Der Standard, 15. August 2013. Zum Artikel...

 

Mutlose Gesundheitspolitik

Kleine Spitäler sind nicht per se schlechte Spitäler. Aber immer mehr Spitalsbetten erzeugen automatisch deren Belegung.
Die Presse, 20. Juni 2013. Zum Artikel...


Vorsicht! Wer ins Spital muss, setzt sich etlichen Risken aus

Wir belegen schon wieder Spitzenplätze bei Spitalsaufenthalten und Versorgungskosten. Zeit für eine Warnung.
Die Presse, 8. Mai 2013. Zum Artikel...


Im Herzen rot...

Erwin Pröll hat seine Absolute in Niederösterreich verteidigt, die Opposition steht wieder auf Feld Nummer eins.
Die Presse, 13. März 2013. Zum Artikel...


NÖ – Land ohne Gegenwehr

Erwin Pröll wird seine absolute Mehrheit am 3.März nicht verlieren. Opposition und Hauptstadtmedien helfen ihm brav dabei.
Die Presse, 22. Februar 2013. Zum Artikel...


Das Bündnis Zukunft Österreich. Ein Sittenbild.

Letztendlich ist es völlig irrelevant, wer dem BZÖ vorsteht und welche Themen die Orangen noch spielen wollen.
Die Presse, 16. November 2012. Zum Artikel...


Die Lücken im Transparenzgesetz

Das Transparenzgesetz ist ein erster Schritt in die richtige Richtung, doch die Praxis der  Fraktionsförderung bleibt von der neuen Durchsichtigkeit verschont.
Standard, 28. Juni 2012. Zum Artikel...


Sind keine offene Gesellschaft

Christina Aumayr interviewt Dr. Martin Gleitsmann, Leiter der Abteilung für Sozialpolitik der Wirtschaftskammer Österreich.
Wiener Zeitung, 23. Mai 2012. Zum Artikel...

Download des Artikels als PDF


Österreich hofft – und das muss reichen

Die Sicherung unseres Sozial- und Pensionssystems beruht auf Wunschannahmen, denn die qualifizierten Zuwanderer werden nicht kommen. Die Presse, April 2012. Zum Artikel...


Die neuen Grenzen des Öffentlichen

Privatsphäre auf Facebook ist eine Illusion, von der man sich besser gleich lösen sollte.
Wiener Zeitung, Februar 2012. Zum Artikel...


Stell dir vor, Pressefoyer – und keiner geht hin

Der Außenauftritt von Bundeskanzler und Vizekanzler kennt zwei Strategien: Schweigen und Beleidigt sein.
Die Presse, Jänner 2012. Zum Artikel...


Die Sehnsucht der Altpolitiker nach der zweiten Chance

Die Wutbürger jenseits der 60 brauchen junge Mitstreiter. Mit großem Zulauf ist aber nicht zu rechnen. Es fehlt an Glaubwürdigkeit.
Die Presse, Oktober 2011. Zum Artikel...


Die bessere Strategie gegen Angsthasen-Latein

Die FPÖ vermag sich vom rechten Rand nicht wegzubewegen, Regierung und Rest des Landes verharren in Lethargie.
Standard, August 2011. Zum Artikel...


Geldsegen brachte keinen Kindersegen

Unter Bundeskanzler Schüssel wurde Familienpolitik zur Scheckbuchpolitik.
Die Presse, Juli 2011. Zum Artikel...


Kommunikationsnotstand in Grün

und warum die Grünen trotzdem keine Spielverderber sind.
Wiener Zeitung, Juni 2011. Zum Artikel...

Download des Artikels als PDF


Werbung auf ausländisch

Warum Südeuropäer Geiz nicht automatisch geil finden und der beste Werbeslogan, wenn schlecht in einer fremden Sprache übersetzt, auf keine Kuhhaut geht.
Biber, Juni 2011. Zum Artikel...


Männersache

Die Bevölkerung im nördlichen Niederösterreich schrumpft, die jungen Waldviertlerinnen verlassen in Scharen die Region. Eine Ballade über Sex und Leben an der Grenze und den Kampf gegen den Negativsog.
DATUM, Juni 2011.

Download des Artikels als PDF


Ohne Respekt, kein Geschäft

Ost- und Südeuropa lockt österreichische Unternehmen mit scheinbar grenzenlosen Möglichkeiten und enormem Wachstumspotenzial. Damit kulturelle Gräben nicht im Weg stehen, ist Offenheit und Sensibilität gefragt. Biber, März 2011.


Grassers Dreh mit dem Kärntner Schmäh

Im TV gewinnt der Minister immer wieder Deutungshoheit. Eine Analyse aus medialer Sicht.
Standard, Jänner 2011.


Warum uns die ÖVP-Familienpolitik in die Sackgasse manövriert

Warum das Fehlereingeständnis von Andreas Khol zwar lobenswert, aber ein Hohn ist.
Wiener Zeitung, November 2010.  


Mädchen in schwarzen Hot-Pants reichen nicht

Gedanken zum ÖVP-Wahlkampf zur Wien-Wahl 2010.
Wiener Zeitung, Oktober 2010.


Was heißt Marketing auf Ausländisch?

Wie nennt man das, wenn ein Raiffeisen-Vorstand zum islamischen Fastenbrechen einlädt und die ÖBB ein Model mit Kopftuch ablichtet? Es heißt Ethnomarketing. Eine Bestandaufnahme.
Biber, Oktober 2010


Wir sind ein Zuwanderungsland

Christina Aumayr interviewt Zwetelina Ortega, Geschäftsführerin von "Wirtschaft für Integration".
Wiener Zeitung, September 2010


Ethno-Marketing boomt

Über eine Zielgruppe, die zunehmend in den Fokus der Werbewirtschaft rückt. Wiener Zeitung, Juli 2010


"heifi2010": Neues in der Kommunikation

Zum Internet-Wahlkampf von Bundespräsident Heinz Fischer.
Wiener Zeitung, April 2010


Papier Austria

Portrait einer working-mum, Papier Austria, März 2009

Download des Folders als PDF


Wie stark sind Unternehmen gesellschaftlich engagiert?

Kommentar von Peter Muzik über den Verantwortungsindex 2007 (Projektleitung Freistil PR).
Wirtschaftsblatt, November 2007


Die Verantwortung der Unternehmen für die Gesellschaft

Zum Thema Ethik in der Wirtschaft.
Wirtschaftsblatt, Oktober 2007